© Heinz Sielmann Stiftung

Wildbienenprojekttage

Der Bienenbus kommt zu Ihrer Schule

Was summt denn da?

Das Thema Wildbienen begleitet die Heinz Sielmann Stiftung in vielen Bereichen.

„Ohne Wildbienen kein Obst und Gemüse“: Unter diesem Motto bietet die Heinz Sielmann Stiftung besondere Klassenerlebnisse an. Gemeinsam werden vorhandene Arten bestimmt, Nisthilfen gebaut, Blühstreifen gepflanzt und, wo vorhanden, Schulgärten und -wälder wildbienenfreundlicher gestaltet.

Rund 560 Wildbienenarten gibt es in Deutschland. Mehr als die Hälfte steht bereits auf der Roten Liste bedrohter Arten. Von diesen sind wiederum 85 Arten als „gefährdet“, 78 Arten als „stark gefährdet“ und 31 Arten als „vom Aussterben bedroht“ eingestuft – Schutz ist dringend nötig.

© rb@kanu-out-door.com

Wildbienen-Botschafter werden!

Wie? Mit einem Projekttag - für Ihre Klasse an Ihrer Schule.

Maja und Willi kennt fast jedes Kind - zumindest aus dem Fernsehen. Doch wie sieht es mit den wilden Verwandten der Honigbiene aus? Um Schüler:innen altersgerecht zu vermitteln, wie wichtig der Schutz dieser Insekten ist, gibt es die Wildbienen-Projekttage der Heinz Sielmann Stiftung. Das Besondere ist, dass wir dafür mit jeder Menge Material im Gepäck direkt zu interessierten Schulen in der Region fahren.

Wie läuft so ein Projekttag ab?

Voraussetzung für die Teilnahme ist eine geeignete Fläche, meist ein Schulgarten zum gemeinsamen Errichten einer Wildbienen-Nisthilfe.

Zu Beginn gibt es einen kurzen theoretischen Teil, in dem die Umweltpädagog:innen vom Natur-Erlebniszentrum wertvolles Wissen vermitteln. Welche ökologische Bedeutung haben Wildbienen? Warum sind sie überhaupt gefährdet? Wie leben Wildbienen und was kann jede:r einzelne tun, um sie nachhaltig zu schützen? Danach geht es auch gleich in die Praxis. Hier lernen die Kinder und Jugendlichen die mitgebrachten Arbeitsmaterialien und Werkzeuge kennen und nutzen. Das Ziel ist, gemeinsam eine Nisthilfe auf dem Schulgelände aufzubauen und mit geeigneten Nistmaterialien zu bestücken.

Je nach den örtlichen Gegebenheiten der Schule kann auch die weitere Geländegestaltung zum Projekttag gehören. Dann werden zum Beispiel Blühstreifen mit der Klasse angelegt oder ein Sandarium, ein Totholzhaufen oder eine Trockenmauer errichtet. Ganz nebenbei werden auch soziale Kompetenzen geschult, denn Teamwork und gegenseitige Hilfestellung haben beim Projekttag hohe Priorität.

 

Preisübersicht Wildbienenprojekttag 

Dauer Grundpreis bis 16 Teilnehmer:innen ab 17 Teilnehmer:innen
ca. 4 Stunden 150,00 Euro zzgl. 7,50 € pro Person

Materialkosten auf Anfrage. Zuzüglich Fahrtkosten (0,35 Euro pro Kilometer).

Aus organisatorischen Gründen zurzeit nur für Schulen, die maximal 1 Stunde von Duderstadt entfernt sind.

Anfrage Wildbienenprojekttag

Kontakt

Diana Madeheim 
Gut Herbigshagen 
Telefon: 05527 914-215 | Telefax: 05527 914-100 
seminare@sielmann-stiftung.de 

 

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.